Testamentsgestaltung

Nur in wenigen Fällen deckt sich die gesetzliche Erbfolge mit den Wünschen der Familie. Daher ist von großer Bedeutung, dass jeder, der seiner Familie oder anderen Menschen Vermögenswerte zukommen lassen will, seine Wünsche mit einem eigenen Testament festlegt. Dies ist aber nicht ganz so einfach wie man meistens denkt – unklare Formulierungen, falsche Begriffe und Formfehler sind ein Risiko. Eine Folge könnte sein, dass dem Willen des Erblassers kein ausreichender Ausdruck verliehen wird. Naturgemäß ist ein Einfluss des Erblassers auf die Vermögenszuteilung nach seinem Tode ausgeschlossen. Daher bedarf es einer klaren, aber auch rechtzeitigen Regelung zu Lebzeiten des Erblassers.

Dabei besteht insbesondere der Vorteil, dass die Vermögenszuteilung innerhalb einer großen Gestaltungsfreiheit des Erblassers geregelt werden kann. Um so seinem Willen den bestmöglichen Ausdruck zu verleihen, kann der künftige Erblasser zum Beispiel ein Vermächtnis oder eine Erbeinsetzung, eine Vor- oder Nacherbschaft, Auflagen oder Bedingungen anordnen. Die Gefahr besteht jedoch darin, die rechtlichen Konsequenzen nicht voll zu überblicken, wozu auch steuerliche Fehlgestaltungen zählen. Daher sollte die Errichtung einer letztwilligen Verfügung stets sorgfältig überdacht und überprüft werden.

Die Themen

  • Wer soll Vermögen erhalten?
  • Wie kann man unerwünschte Nachfolger ausschließen?
  • Was passiert, wenn ein Erbe ausfällt?
  • Wie sollte man Vermögen gerecht aufteilen?
  • Wie kann man bestimmte Gegenstände und Vermögensteile bestimmten Personen zuwenden?
  • Ist es sinnvoll, bereits zu Lebzeiten Vermögen
    zu verschenken?
  • Wie sollte man den Ehepartner absichern?
  • Sollten Minderjährige bereits Vermögen erhalten?
  • Wie kann man Vermögen möglichst steuerschonend vererben?
  • Wie kann ich sicherstellen, dass meine Entscheidungen auch umgesetzt werden?
  • Welche Testamentsform sollte man wählen?

Round Table

Wir sprechen über diese Themen in unseren Round Table Treffen zu recht.privat. Der Round Table ist eine Aktion von Herfurth & Partner und dient der Aufklärung und Absicherung von Wünschen und Entscheidungen in der Familie im Zusammenhang mit Vermögen, Vorsorge und Nachfolge.

Die nächsten Termine finden Sie in der Rubrik Round Table (Startseite).

Publikationen

Weiterführende Informationen zu vielen Themen finden Sie in der Rubrik Publikationen (Startseite).

Ihre Ratgeberin

Angelika Herfurth,
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht

Erfahren Sie mehr unter ÜBER UNS

Sprechen Sie uns an!

Tel: +49 511-30756-0
Oder schreiben Sie uns:

    * Pflichtfeld

    Ich erkläre mich mit der Übertragung meiner Daten über ein gesichertes Formular einverstanden.*